Hydraulisch betriebene Coilwendetische

Die Universellen, für alle Gewichtsklassen




Die von der Seidel Handlingsysteme GmbH angebotenen hydraulisch betriebenen Coilwendetische bestehen aus einem solide geschweißten Korpus mit stabilem Standsockel. Der Antrieb erfolgt über kräftig ausgelegte Hydraulikzylinder nach dem neuesten Stand der Technik. Mit ihm wird der Schwenkaufsatz zwischen der horizontalen und vertikalen Endposition hin- und herbewegt. Der Schwenkaufsatz wird dabei über äußerst stabile Kippgelenke geführt..
Der Schwenkaufsatz selber ist aus präzise gefertigten Brennteilen mit zusätzlichen Versteifungen geschweißt. Eine Seite des Schwenkaufsatzes weist ein Prisma zur Aufnahme des Coils in vertikaler Position auf, die andere Seite weist eine ebene Fläche zur Aufnahme eines Coils in horizontaler Position, auf einer Palette oder auf Kreuzbohlen liegend, auf. Diese Seite kann, je nach individueller Ausführung, zusätzlich in der Mitte eine Aussparung aufweisen, so daß das im Prisma stehende Coil sehr gut zugänglich ist für die Entnahme mittels Kran oder Coiltransportwagen.
Das Prisma des Schwenkaufsatzes ist soweit von der im 90° Winkel zu ihm stehenden Auflageseite entfernt, daß, je nach Bedarf, vor dem Schwenken eine Palette bzw. Kreuzbohlen eingebracht oder dieselben nach dem Schwenken entnommen werden können.
Schmale Coils können mit Absteckstangen oder optional mit Sicherungsschwertern gegen Umstürzen gesichert werden.
Die hydraulisch betriebenen Coilwendetische sind für das gesamte Coil-Gewichtsspektrum verfügbar, im Standard bis zu 30 to, in Sonderausführung auch für höhere Gewichte. Die Coilabmessungen reichen bei den Standardausführungen bis 2.000 mm Coilaussendurchmesser und 1.500 mm Coilbreite. Coilwendetische für größere Coilabmessungen können auf Nachfrage ebenfalls angeboten werden.
Die hydraulisch betriebenen Coilwendetische benötigen üblicherweise keine Fundamente oder Bodenverankerungen. Sofern sie optional mit Gabelstaplertaschen ausgestattet sind, können sie auch einfach per Gabelstapler innerhalb der Fertigungshalle(n) an verschiedene Standorte versetzt werden.

Sofern der Coilwendetisch mit einer "Totmann-Steuerung" (2-Hand-Bedienung) ausgerüstet ist, darf er auch ohne Schutzzaun benutzt werden. Dies spart am Aufstellungsort erheblich Platz ein. Die gemäß Sicherheitsvorschriften erlaubte maximale Wendegeschwindigkeit eines Coilwendetischs mit Totmann-Steuerung ist niedriger als die eines Coilwendetischs mit Schutzzauneirichtung. Die hier aufgeführten Coilwendetische sind wahlweise mit oder ohne Schutzzauneinrichtung erhältlich.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung, auch vor Ort. Bitte sprechen Sie uns an.

Seidel Handlingsysteme GmbH
Tel.: 0049 2156 419193
Fax: 0049 2156 4979325
eMail: info@seidel-handlingsysteme.de

pneumatische_Kompaktzangenvorschuebe Werkzeughandling Coil Carrier Indramat Vorschubrichtmaschinensteuerung Handlingsysteme Hubtische Fabrications Atlas Deutschland Seidel Coildrehwendetisch_elektrisch Pressenwerkzeuge wechseln Gutteile Entsorgung Schwerlasthandling Doppelscherenhubwagen Grosskomponentenwender Wendehaspeln_mit_Start Stopp Antrieb